Adresse

Neversstraße 5, 56068 Koblenz
Tel.: 0261 / 1 33 96 60 · Fax: 0261 / 1 33 40 16
info@sonnenscheinapotheke.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 08.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 16.00 Uhr

QM-Siegel

Die Sonnenscheinapotheke ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und BS OHSAS 18001:2007

Ist der Buchsbaumzünsler wieder da?

Wir freuen uns im Frühjahr alle wieder auf wärmere Temperaturen und auch der Buchsbaumzünsler wartet nur auf Temperaturen über 10°C. Die Jungraupen haben im Buchsbaum überwintert und schlüpfen sobald es warm genug ist. Ab März ist es dann soweit. Ausgehungert machen sie sich über das saftige Grün her. Wenn man nicht schnell handelt, hat man nur noch ein grau-braunes Gerippe des einst sattgrünen Buchsbaumes im Garten. Haben die Jungraupen genug gefressen entwickeln sie sich zu adulten Raupen und verpuppen sich. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt die befallene Pflanze mit Pflanzenschutzmitteln zu behandeln. Es bieten sich zwei Mittel an, die zwar grundunterschiedlich wirken, aber das gleiche erzielen: ein Absterben der Raupen.
Entweder wendet man ein klassisches Kontaktinsektizid an oder ein Mittel mit dem Bakterium Bacillus thuringiensis. Dieses spritzt man auf die jungen Raupen, damit diese den Wirkstoff aufnehmen können. Sobald die Raupen verpuppt sind, ist das Mittel unwirksam. Bei der Anwendung ist zu beachten, dass die Außentemperaturen über 15°C liegen, sonst ist das Bakterium inaktiv. Wer jetzt denkt, damit wäre es getan, den muss ich enttäuschen.
Es gibt pro Jahr mindestens drei Generationen! Die zweite Raupengeneration schlüpft im Juni bis Juli und führt zum massiven Fraßschaden an den Buchspflanzen. Hier noch ein Tipp: hängen Sie ab Mai spezielle Buchsbaumzünslerfallen in der Nähe Ihrer Büchsbäume auf. Sie beinhalten einen Lockstoff und ziehen die Schmetterlinge an. Sind Falter in der Falle, dient das als Hinweis, dass in etwa 8-14 Tagen die neue Raupengeneration schlüpft. Damit die hungrigen Kleinen den schönen Buchs nicht vernaschen, sollte man ein bis zwei Wochen nach Auffinden der Falter eins der oben genannten Pflanzenschutzmittel spritzen. Hat man jetzt immer noch nicht alle Raupen erwischt, verpuppen sich die Ausgewachsenen im August. Im September schlüpfen daraus wieder Schmetterlinge und legen Eier ab. Die daraus schlüpfenden Jungraupen Überwintern und warten im Folgejahr auf den Frühling und die ersten warmen Temperaturen.  So schließt sich der Kreis….

 

Ihr Apotheker

Dr. Thomas Klose

www.regenbogenapotheke.de

www.sonnenscheinapotheke.de

www.taufrischkosmetik.de