Adresse

Neversstraße 5, 56068 Koblenz
Tel.: 0261 / 1 33 96 60 · Fax: 0261 / 1 33 40 16
info@sonnenscheinapotheke.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 08.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 16.00 Uhr

QM-Siegel

Die Sonnenscheinapotheke ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und BS OHSAS 18001:2007

Hundejahre

Bei den meisten Hunden beginnt das Seniorenalter schon im zarten Alter von sieben Jahren, bei Katzen mit neun Jahren. Ab diesem Zeitpunkt sollten die Tiere Seniorenfutter erhalten, was weniger Fett enthält, dafür aber hochwertige Inhaltsstoffe. Allerdings ist der „Seniorenteller“ anders als in den Restaurants nicht günstiger. Dank verbesserter Haltungsbedingungen und des medizinischen Forstschritts werden die Tiere, so wie auch wir, immer älter. Hunde leben heutzutage im Durchschnitt 10 bis 16 Jahre. Damit treten natürlich auch mehr altersbedingte Erkrankungen auf, die Tierbesitzer rechtzeitig erkennen sollten. So kann reduzierte körperliche Aktivität im Alter zu Fettleibigkeit und Zuckerkrankheit führen, die behandelt werden muss. Deshalb sind ab dem 7. Jahr zusätzlich zu den regelmäßigen Impfterminen Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt durchzuführen, wo auch der Blutzuckerwert gemessen wird und schleichende Erkrankungen festgestellt werden können. Der Arzt prüft z. B. das Vorliegen von Herzkreislaufekrankungen, Gelenksveränderungen, Nierenerkrankungen (speziell bei Katzen) und einer Prostatavergrößerung. Normale Alterserscheinungen sind abnehmender Spieldrang, Vergesslichkeit (z.B. wo der Knochen vergraben wurde) und längere Schlafphasen.

Zusätzlich sollten Sie selbst monatlich einen Heim-Check machen. Gewicht, Fell und Fressverhalten, Kot, Geruch und Aktivität sind immer Maßstäbe für das Wohlbefinden des Tieres. Gewicht, Fell, Haut, Ohren, Augen, Zähne und Atem sollten kontrolliert werden. Das Innere der Ohren sollte zartrosa, geruchsfrei und sauber sein, das Augenweiß klar, der innere Augenwinkel sauber, und die Pupillen sollten normal groß und lichtempfindlich sein. Beim Druck auf das rosa Zahnfleisch sollte nur für einen kurzen Moment ein weißer Fingerabdruck entstehen.

Grundsätzlich sagt man, dass kleine Rassen, Mischlinge, kastrierte und schlanke Hunde die höhere Lebenserwartung haben. Vor allem aber werden diejenigen Hunde besonders alt, die nicht nur tolles Futter, Bewegung und Beschäftigung bekommen, sondern auch eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt und zu Hause.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine lange und gesunde gemeinsame Zukunft mit Ihrem geliebten Vierbeiner!

Ihr Apotheker

Dr. Thomas Klose und Mitarbeiterinnen