Adresse

Neversstraße 5, 56068 Koblenz
Tel.: 0261 / 1 33 96 60 · Fax: 0261 / 1 33 40 16
info@sonnenscheinapotheke.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 08.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 16.00 Uhr

QM-Siegel

Die Sonnenscheinapotheke ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und BS OHSAS 18001:2007

Was tun, wenn die Stimme weg bleibt?

Gesundheitstipp für den 17.02.2010

Gerade in dieser Zeit kommen viele Kunden mit Halskratzen, klagen unter Heiserkeit oder bekommen kaum noch einen Ton heraus. Auslöser ist oft die trockene Raumluft, aber auch Rauchen, eingeschränkte Nasenatmung, Heuschnupfen oder eine starke Beanspruchung der Stimme können diese Beschwerden hervorrufen.

Normalerweise sondern die Schleimhäute in unseren Atemwegen einen dünnflüssigen Schleim ab, der wie ein Schutzfilm wirkt. Zusätzlich werden Mund und Rachen durch den Speichel feucht gehalten. Wird dieser Mechanismus gestört, kommt es zu den eben beschriebenen Symptomen. Auch Halsschmerzen können die Folge sein, denn trockene Schleimhäute sind anfälliger für Viren und Bakterien.

Abhilfe schaffen jetzt neuartige Halstabletten mit einem speziellen Hydrogel-Komplex. Der Komplex auf der Basis von Hyaluronsäure kann sich besonders gut an der Schleimhaut anheften und schützt so die gereizten Bereiche. In jeder Halstablette sind außerdem Mineralstoffe, die den Speichelfluss anregen. So kann sich der Feuchtigkeitskomplex besonders gut im Mundraum verteilen. Verstärkt wird dieser Effekt durch das leichte Aufbrausen der Halstabletten im Mund.

Je nach Bedarf können mehrmals täglich, alle 2-3 Stunden eine Halstablette gelutscht werden, pro Tag also bis zu 6 Tabletten. Man kann sie über einen längeren Zeitraum verwenden, wenn man zum Beispiel seine Stimme durch Reden oder Singen stark beansprucht. Es liegen keine Erkenntnisse vor, die gegen eine Einnahme in Schwangerschaft und Stillzeit sprechen. Wenn Sie mehr wissen möchten: Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Apothekerin Petra Groben
Sonnenschein Apotheke
Regenbogen Apotheke