Adresse

Neversstraße 5, 56068 Koblenz
Tel.: 0261 / 1 33 96 60 · Fax: 0261 / 1 33 40 16
info@sonnenscheinapotheke.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 08.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 16.00 Uhr

QM-Siegel

Die Sonnenscheinapotheke ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und BS OHSAS 18001:2007

Trockene Scheide? Östrogenspiegel oft beteiligt

Gesundheitstipp für den 27.05.2009

Kaum ein Thema wird so tabuisiert wie die trockene Scheide. Und doch hat jede 5. Frau mit einer trockenen Vaginalschleimhaut zu tun und leidet möglicherweise unter den Folgen wie Jucken, Brennen und Schmerzen beim Intimverkehr.

Nicht zu vergessen: Eine trockene Scheide beeinflusst die natürliche Scheidenflora, so dass sich krankmachende Keime unkontrolliert vermehren können.

Eine trockene Scheide ist demnach keine Bagatelle, sondern eine behandlungswürdige, weil Gesundheit und Wohlbefinden erhaltene Angelegenheit. Umso mehr, als es heute wirksame und gut verträgliche Möglichkeiten der Behandlung gibt.

Ist der sinkende Östrogenspiegel Ursache der trockenen Scheide, können östrogenhaltige Salben oder Zäpfchen helfen. Sie lindern die Trockenheit, sorgen für ein leicht saures, vor Krankheiten schützendes Milieu und fördern gleichzeitig die Neubildung von feinem Hautgewebe. In jedem Fall sollten Sie das Thema beim nächsten Frauenarztbesuch ansprechen. Denn neben Hormonveränderungen können auch andere medizinische Auslöser in Frage kommen (z.B. manche Arzneimittel, Therapien oder Grunderkrankungen).  Im Gegensatz zu Tabletten oder Hormonpflastern sind örtlich anzuwendende Produkte kaum mit Nebenwirkungen behaftet. Außerdem kann nach einer gewissen Zeit die Benutzung auf wenige Male pro Woche reduziert werden.

Wer auf die Anwendung von Hormonen verzichten muss oder will, findet in einem Vaginalgel jetzt eine hormonfreie Alternative. Das Gel wird mit Hilfe eines Applikators abends eingeführt und spendet bis zu drei Tagen Feuchtigkeit. Klinische Studien belegen, dass nach mehrwöchiger regelmäßiger Anwendung ähnliche Ergebnisse erzielt wurden wie bei einer östrogenhaltigen Creme. Eine weitere Alternative bietet jetzt ein Hersteller mit einer Feuchtigkeit spendenden Vaginalcreme. Im Unterschied zum Gel enthält sie auch geschmeidig machende Substanzen, was von manchen Frauen als angenehm empfunden wird. Milchsäure bewahrt die natürliche Scheidenflora uns stabilisiert das schwach saure Milieu. Die neue Vaginalcreme kann auch mit hormonhaltigen Präparaten kombiniert werden.

Information und Beratung

Informieren Sie sich in Ihrer Regenbogen-Apotheke am 16. Juni und lassen Sie sich ganz individuell beraten. Wir sagen Ihnen, worauf Sie gerade jetzt bei Ihrer Ernährung achten sollten, wie Sie Ihr Wohlfühlgewicht halten, warum die Haut nun besondere Pflege braucht und was Sie tun können, um Beschwerden bei hormoneller Umstellung sanft und dennoch wirkungsvoll zu behandeln. Außerdem halten wir eine kleine Überraschung für Sie bereit. Wir bitten Sie um eine Terminvereinbarung und freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Apothekerin
Petra Groben und das Team der
Regenbogen Apotheke