Adresse

Neversstraße 5, 56068 Koblenz
Tel.: 0261 / 1 33 96 60 · Fax: 0261 / 1 33 40 16
info@sonnenscheinapotheke.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 08.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 16.00 Uhr

QM-Siegel

Die Sonnenscheinapotheke ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und BS OHSAS 18001:2007

Gesunde Urlaubsreise, Teil 1

Damit die Reise auch gelingt und in guter Erinnerung bleibt, gibt es wichtige Dinge im Vorfeld zu beachten.

Wer möchte schon während oder nach dem Urlaub erkranken? Niemand möchte bereits am ersten Tag seines Traumurlaubes in Thailand an Dengue Fieber erkranken und vom dem fünf Sterne Hotel lediglich das Bett sehen.

Deshalb sollten wir vor Antritt einer Reise prüfen lassen, ob und welche Gesundheitsrisiken es für das jeweilige Reiseland gibt. Die Beratung übernehmen auf Reisemedizin spezialisierte Ärzte sowie zertifizierte Apotheken, wie z.B. ihre Regenbogen-Apotheke. Über das Zentrum für Reisemedizin www.crm.de können Sie mehr über Ihr Urlaubsland erfahren. Die ständige Impfkommission (STIKO) überarbeitet stetig die Impfempfehlungen. Generell sollte selbstverständlich jeder einen gültigen Impfschutz zumindest gegen Diphtherie und Tetanus haben, der alle 10 Jahre aufgefrischt werden muss. Wann hat ihr Hausarzt zuletzt ihren Impfausweis in der Hand gehabt? Empfehlenswert ist natürlich auch ein Impfschutz gegen Keuchhusten und Polio, obwohl Polio in Deutschland nicht mehr vorkommt. Aber gar nicht so weit weg, z.B. in Ägypten, gab es letzthin einige Fälle. Je nach Reiseziel gibt es zusätzliche Impfungen, die empfohlen werden. Das betrifft besonders die tropischen Länder. Aber auch eine Reise in unsere Berge bedarf unter Umständen einer vorherigen Impfung: in einigen Gegenden Deutschlands kommt die durch Zecken übertragene Gehirnhautentzündung (FSME) vor. Das betrifft vor allem Baden-Württemberg, Bayern und das südliche Hessen, aber auch kleine Gebiete in Rheinland-Pfalz. Auch Österreich, Ungarn und viele Länder Osteuropas sind davon betroffen. Wer in betroffenen Gegenden viel in der Natur unterwegs ist, ob beruflich oder einen Wanderurlaub plant, sollte sich impfen lassen. Außer FSME wird aber auch die Borreliose durch Zecken übertragen, gegen die es allerdings keine Impfung gibt. Da hilft nur, die Haut mit einem wirksamen insektenabwehrenden Mittel wie Icaridin oder DEET und entsprechender Kleidung zu schützen.

Lesen Sie nächste Woche Teil 2 unserer Reisetipps!

Falls Sie mehr darüber wissen möchten: wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne!

Ihr Apotheker

Dr. Thomas Klose

www.regenbogenapotheke.de                        

www.sonnenscheinapotheke.de

www.taufrischkosmetik.de