Adresse

Neversstraße 5, 56068 Koblenz
Tel.: 0261 / 1 33 96 60 · Fax: 0261 / 1 33 40 16
info@sonnenscheinapotheke.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 08.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 16.00 Uhr

QM-Siegel

Die Sonnenscheinapotheke ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und BS OHSAS 18001:2007

Neuer Weg aus dem Migräne-Dunkel

Gesundheitstipp für den 20.04.2011

Gehören Sie auch zu den 10 Millionen Deutschen, die unter Migräne leiden? Migräne zählt zu den Krankheiten, die das tägliche Leben am meisten einschränken und etwa die Hälfte der Patienten kommt nicht mit gewöhnlichen Schmerzmitteln aus. Trotz starker Beeinträchtigung befindet sich nicht einmal die Hälfte der Betroffenen in ärztlicher Behandlung; entweder aus Unkenntnis oder weil sie die Hoffnung auf Hilfe aufgegeben haben. Sicher spielt auch eine Rolle, dass vielerorts Migräne noch immer als eine „Einbildungskrankheit“ angesehen wird, was die moderne Forschung jedoch widerlegt hat.

Die aktuelle Therapie geht von einer Überaktivität von Nervenzellen im Hirnstamm aus. Der anschließende Verlauf ist vergleichbar mit einer Explosion biochemischer Prozesse. Eine besondere Rolle spielt der Botenstoff Serotonin. Wird dieser im Übermaß freigesetzt, so schwellen die Blutgefäße im Gehirn an. Diese drücken dann auf die Nerven und lösen den Schmerz aus.

Typisch für die Migräne ist ein pochender Kopfschmerz, häufig begleitet von Licht- oder Lärmempfindlichkeit und Übelkeit. Die genauen Ursachen sind bis heute nicht erforscht. Es gibt aber eine erbliche Vorbelastung für Migräne und eine Reihe von Faktoren, die eine Migräneattacke auslösen.

Wer schon einmal einen Migräneanfall hatte, weiß, dass man oft den ganzen Tag „vergessen“ kann, so sehr ist man in seiner Leistungsfähigkeit eingeschränkt.

Speziell für Patienten mit Migräneattacken gibt es jetzt eine neue Therapieoption ohne Rezept. Das Medikament behandelt Migräneschmerzen direkt im Zentrum der Entstehung und bekämpft zudem die typischen Begleitsymptome. Sein Vorteil gegenüber einem ähnlichen Medikament ist der schnellere Wirkeintritt. Meist genügt schon eine Tablette, denn das Medikament ist lange wirksam, ein Wiederauftreten der Kopfschmerzen selten. Allerdings muss man bestimmte Wechselwirkungen und Kontraindikationen beachten. Wenn Sie mehr wissen möchten: Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzlichst Ihre
Apothekerin Petra Groben
Sonnenschein Apotheke
Regenbogen Apotheke