Adresse

Neversstraße 5, 56068 Koblenz
Tel.: 0261 / 1 33 96 60 · Fax: 0261 / 1 33 40 16
info@sonnenscheinapotheke.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 08.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 16.00 Uhr

QM-Siegel

Die Sonnenscheinapotheke ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und BS OHSAS 18001:2007

Urlaub: Wie Sie Montezumas Rache vorbeugen

Gesundheitstipp für den 25.06.2008

Jeden zweiten Urlauber erwischt’s auf Reisen, vor allem bei südlichen oder exotischen Destinationen. „Montezumas Rache“, die so genannte Reisediarrhoe, ist mit Abstand die häufigste Erkrankung auf Reisen. Vermutlich ist nur ein Teil dieser Erkrankungen auf eine Infektion zurück zu führen. Auch ein ungewohntes Klima, zu viel Sonne, Aufregung auf der Reise oder Stress im Vorfeld können Durchfall auslösen. Auch wenn Durchfall ein zwar lästiges aber medizinisch gesehen meist harmlosen Geschehen ist, sollten Sie wissen, bei welchen Symptomen Sie direkt einen Arzt aufsuchen sollten:

Wann zum Arzt?

  • Blut im Stuhl
  • Schleimige Durchfälle
  • Zusätzlich Fieber
  • Mehr als 5 Tage Durchfall

Wie behandeln?

Wenn Sie Durchfall haben, sollten Sie unbedingt den Flüssigkeits- und Elektrolytverlust ausgleichen: d.h. 3-4 Liter Flüssigkeit zusammen mit Elektrolytmischungen, die den Verlust im Körper ausgleichen und Erschöpfung vorbeugen.

Hilfe aus der Reiseapotheke

Bewährt haben sich Medikamente, die nicht nur den Durchfall lindern, sondern auch die natürliche Funktion des Darms unterstützen. Arzneimittel, die den Darm „lahm legen“, sind nur in Ausnahmefällen zu empfehlen, z.B. bei Busfahrten. Weil die Darmmotalität gesenkt wird, bleiben nämlich krankmachende Erreger länger als nötig im Darm, anstatt vom Körper ausgeschieden zu werden.

Vorbeugen ist besser als heilen

Selbst wenn ein Durchfall nach 3-5 Tagen überstanden ist: Warum sollte man die wertvollste Zeit des Jahres krank im Bett verbringen? Deshalb empfehlen wir, einige Tage vor Reisebeginn den Darm fit zu machen. Unersuchungen ergaben, dass vor allem stressgeplagte Menschen von der Prophylaxe profitierten und deutlich seltener Durchfall bekamen. Das Medikament ist zudem für Kinder oder ältere Menschen gleichermaßen geeignet. Wenn Sie mehr wissen möchten: Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Apothekerin Petra Groben