Adresse

Neversstraße 5, 56068 Koblenz
Tel.: 0261 / 1 33 96 60 · Fax: 0261 / 1 33 40 16
info@sonnenscheinapotheke.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 08.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 16.00 Uhr

QM-Siegel

Die Sonnenscheinapotheke ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und BS OHSAS 18001:2007

Unerwünschte Kulturen im Schwimmbad?

Kaum hat die Schwimmbadsaison begonnen, lauert er auch schon unbemerkt auf uns. Gemeint ist „Tinea pedis“, zu deutsch: der Fußpilz. Schwimmbäder gehören übrigens neben Saunen, Umkleidekabinen und Duschen zu den Orten, wo die „Pilzdichte“ besonders hoch ist. Grund: Feucht-warmes Klima und Menschenansammlungen sorgen für optimale Lebensbedingungen.

Fußdesinfektion: Oft Grund für Fußpilz

Wer sich vor Fußpilz schützen möchte, sollte gerade Fußdesinfektionslanlagen meiden. Sie enthalten Chemikalien, die gesundheitlich bedenklich sind. Außerdem wirken die Sprays frühestens nach 5 Minuten, wenn überhaupt. Viele Pilze sind nämlich inzwischen gegen herkömmliche Desinfektionsmittel resistent. Außerdem: So lange hält aber kein Badegast seine Füße darunter. Dafür haben Sie allerdings gute Chancen, dass Sie sich gerade hier anstecken. Besonders gefährdet sind übrigens Diabetiker, die häufig schlecht durchblutete Füße haben und Druckstellen oder Verletzungen nicht richtig wahrnehmen können

Wie Sie sich schützen können

Feuchte Haut oder verletzte Hautareale erleichtern dem Pilz das Eindringen.

  • Achten Sie stets auf trockene Füße 
  • Trocknen Sie nach dem Baden die Füße mit einem separaten Handtuch ab, auch zwischen den Zehen
  • Laufen Sie in Schwimmbädern nie barfuß
  • Vermeiden Sie Wunden und Verletzungen am Fuß – etwa durch ungeschickte Fußpflege oder zu enge Schuhe
  • Halten Sie Ihre Füße warm

Wenn es Sie erwischt hat

Das war früher ein leidiges weil langwieriges Thema. Neuartige Wirkstoffe und vor allem neue Arzneiformen verkürzen inzwischen die Fußpilzbehandlung auf eine Woche oder sogar auf einen einzigen Tag. Wenn Sie dann noch einige Tipps für den Alltag befolgen, vermeiden Sie, sich wieder anzustecken und sind den Pilz endlich los. Wenn Sie mehr wissen möchten: Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Apothekerin Petra Groben